Hier erscheint das Titelbild
Hier erscheint das Titelbild
Freude haben & Freude verbreiten mit der Chorgemeinschaft aus Eintracht & Liederkranz
  Freude  haben  &  Freude verbreiten  mit  der  Chorgemeinschaft  aus  Eintracht  &  Liederkranz                      

Maiwanderung nach  Eichenstruth Riegelstein und  Gsee 1.5.2019

Die Wandergruppe der Chorgemeinschaft in Osternohe

Traditionen werden in der Chorgemeinschaft gepflegt: 
Am 1. Mai wanderte die Chorgemeinschaft aus Eintracht und Liederkranz wie jedes Jahr wieder. Diesmal ging es vorbei an der Einöde Steigenhof, die auf einer Höhe von 524 Metern liegt, nach Eichenstruth. 
Dort im Dorfgasthof Gerstacker kamen zu den Wanderern auch noch Autowanderer dazu, so dass die grüne Nebenstube voll gefüllt war und das nach dem Mittagessen gemeinsam gesungene Frankenlied weit über den Raum hinausschallte. (Das Foto zeigt die Gruppe vor dem Gasthof). 
Zurück ging es durch das Kirchdorf Riegelstein. Wanderführer Erwin Pickelmann erläuterte, wie es um das Dorf heute trotz Kirche und Friedhof bestellt ist. 
Ein Teil der Gruppe vergnügte sich dann noch am Nachmittag auf dem Grillfest der FFW Großengsee.     Text: S. Mühlbaur Bild: G. Egloffstein

 

Vereinsausflug nach  Aschaffenburg   am 23.9.2017

Die Reisegruppe der Chorgemeinschaft in Aschaffenburg

Schon kurz nach dem Start mit dem Bus war klar, dass die beiden Gesangvereine „Eintracht“ Hüttenbach und „Liederkranz“ Simmelsdorf bei ihren jährlichen Ausflug unterwegs waren. Der 1. Vorsitzende der „Eintracht“ Gerhard Egloffstein stimmte schon im Bus unterhaltsame Lieder an und alle sangen mit. Ziel der Fahrt in Richtung des fränkischen Main zum Rhein hin: Aschaffenburg, die zweitgrößte Stadt des Regierungsbezirks Unterfranken.

 

Zu Franken und Bayern gehört die Stadt allerdings erst seit 1814. Das wurde einem auch bei der Stadtführung verdeutlicht. Die Führerinnen  verwiesen unter anderem darauf, dass das trutzig wirkende Schloss Johannesburg inmitten der Stadt bis 1803 den Mainzer Erzbischöfen und Kurfürsten als ihre zweite Residenz diente. Der schöne Bau aus roten Sandstein aus der Region stellt eine imposante Landmarke dar, dessen Fassade den Reichtum der Erbauer den Besuchern vermittelt.

 

Die Reisegruppe der Chorgemeinschaft besichtigte nachfolgend die Altstadt mit der höchsten Gasthausdichte Bayerns. Flanierten Richtung Muttergottes-Pfarrkirche, lasen die Zeit auf der Sonnenuhr am Theaterplatz ab, die die warme Herbstsonne mit ihrem Schatten zeichnete und versammelten sich noch auf dem Platz vor der Stiftsbasilika.

 

Fürstlich trank und speiste die Reisegruppe dann anschließend in den Schlossweinstuben direkt im Schloss. Besonders beeindruckend war die Kombination aus gutem fränkischen Wein und süffigen heimischen Kellerbier das zum schmackhaften Essen gereicht wurde.

 

Danach war Zeit noch andere Sehenswürdigkeiten und dem Samstags-Markt der Stadt am Main zu entdecken. Einige besuchten etwa das Pompejanum, einem weltweit einmaligen Nachbau einer römischen Villa in Pompeji, das man mit einem Spaziergang durch den Schlossgarten erreicht. Andere flanierten durch die engen Gassen der Altstadt und warfen noch einen genaueren Blick auf die historischen Bauten von „Ascheberch“, wie es unter den Einheimischen klingt.

 

Abends ging die Fahrt nach Frickenhausen, einem Marktflecken im Landkreis Würzburg, ebenfalls am Main gelegen. Auf der Fahrt wurden Erfrischungen mit süßen und hochprozentigen Inhalt den Ausflugsgästen serviert. Als Gegenleistung wurde wiederum gemeinsamer Gesang gepflegt, der zur guten Stimmung beim Eintreffen in der altehrwürdigen Weinstube Ehrbar beitrug.

 

Dort angekommen wurde nicht nur gegessen und getrunken, sondern auch wieder gesungen. Im schönen Kellergewölbe erklang nach der reichhaltigen Winzerbrotzeit der Gesang aller Teilnehmer unterstützt vom süffigen Wein und vom Akkordeon des Chor-Musikanten. Auf der Heimfahrt danke die Reisegesellschaft ihrem Reiseleiter Matthias Reidinger und allen die diesen schönen Tag organisiert haben mit dem Lied:  „Ein schöner Tag wart uns geschert.“   
Text: S. Mühlbaur, G. Egloffstein

Maiwanderung nach  Osternohe  und  Gsee 01.05.2017

Die Wandergruppe der Chorgemeinschaft in Osternohe

Die Chorgemeinschaft war unter der organisatorsichen Leitung des Liederkranzes auf Schusters Rappen von Simmelsdorf nach Osternohe gewandert und kehrte im Gasthaus "Schwarzer Adler" der Fam. Böhm ein.  Später ging es noch nach Großengeee wo die Freiwillige Feuerwehr zum Grillfest einludt.                            Foto: Töppmann, Text: Egloffstein

Unsere Reisegruppe auf der Promenade in Franzensbad  2016
Foto: Egloffstein

Die Reisegruppe der Chorgemeinschaft vor der Synagoge in Pilsen 2015       Foto: S. Mühlbaur 

Die Simmelsdorfer Wanderer vor einem blühenden Kunstwerk 2014 Foto: Töppmann

Aktuelles aus dem Vereinsleben

Singen im Männerchor:

Nach der Serenade ist
Probenpause bis 6. September.


HERZLICHE EINLADUNG an alle singenden MÄNNER.
Kommt zu uns und singt mit!

 

Singen im gemischten Chor: 

Die nächste Probe am Dienstag 11.06. in Bühl und 13.06. in Oberndorf nicht versäumen.  Start um 19:30 Uhr. 

 

HERZLICHE EINLADUNG an alle DAMEN und HERREN die Spaß am Singen haben!


=> hier klicken zum Chorprobenplan beider Chöre

 

Berichte im Mai 2019:

 

1. Mai-Wanderung nach Eichenstruth Riegelstein und Gsee hier klicken! 

 

5. Mai Frühlingssingen und Musizieren im Tucherpark 

Simmelsdorf hier klicken! 

 

11. Mai Gastauftritt am Festabend zum 700-jährigen Jubilärum unseres Gemeindeortsteils Diepoltsdorf hier klicken! 

 

Fronleichnam in der Kirchen gemeinde Bühl:  

 
Alle sind eingeladen um 07:45 Uhr zum Kirchgang in Bühl.  Um 9:30 Uhr Singen am Altar in Simmelsdorf dann ziehen wir gemeinsam nach Hüttenbach.
 

Serenade im Schloßgarten zu Hüttenbach 2019:

 

Einsingen für dem gemischen  Chor um 15:30 Uhr. 

 
Der Männerchor trifft sich um 15:45 Uhr  zum Einsingen der gemeinsamen Lieder.
 

Fototermin um 16:15 Uhr in der Toreinfahrt des Schlosses. 

 
Neu:  Unsere Lieder auf Musicalion.com hier unten klicken:  

Üben für Chormitglieder

 

Zur HÜBA KIRWALIEDER  APP für das Smartphone hier klicken.  

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© GV "Eintracht" Hüttenbach 1893 e.V.